10 Leitsätze zur Qualität

  1. Wir wollen zufriedene Kunden. Deshalb ist hohe Qualität unserer Produkte und unserer Dienstleistungen eines der obersten Unternehmensziele. Dies gilt auch für Leistungen, die im Kundendienst erbracht werden.

  2. Den Maßstab für unsere Qualität setzt der Kunde. Das Urteil des Kunden für unsere Produkte und Dienstleistungen ist ausschlaggebend.

  3. Nicht nur die Fehler selbst, sondern die Ursachen von Fehlern müssen beseitigt werden. Fehlervermeidung „Null Fehler“ oder „100% richtig“ hat Vorrang vor Fehlerbeseitigung und gilt immer als Qualitätsziel.

  4. Oberstes Ziel ist es, unseren Kunden nicht nur Qualität, sondern auch Zuverlässigkeit und Sorgfalt zu bieten, deshalb muß jeder Mitarbeiter bestrebt sein, dieses Ziel zu erfüllen.

  5. Anfragen, Angebote, Muster, Reklamationen usw. sind grundsätzlich und zügig zu bearbeiten. Zugesagte Termine müssen unbedingt eingehalten werden.

  6. Jeder Mitarbeiter des Unternehmens trägt an seinem Platz zur Verwirklichung unserer Qualitätsziele bei. Wer ein Qualitätsrisiko erkennt und dies im Rahmen seiner Befugnisse nicht abstellen kann, ist verpflichtet, seinen Vorgesetzten unverzüglich zu unterrichten.

  7. Jede Arbeit sollte schon von Anfang an richtig ausgeführt werden. Das verbessert nicht nur die Qualität, sondern senkt auch unsere Kosten. Qualität erhöht die Wirtschaftlichkeit.

  8. Die Qualität unserer Produkte hängt auch von der Qualität der Zukaufteile ab. Deshalb fordern wir auch von unseren Zulieferern höchste Qualität und unterstützen diese bei der Verfolgung der gemeinsamen Qualitätsziele.

  9. Das Erreichen unserer Qualitätsziele ist eine wichtige Führungsaufgabe. Bei der Leistungsbeurteilung der Mitarbeiter erhält die Qualität der Arbeit besonderes Gewicht.

  10. Unsere Qualitätsrichtlinien sind bindend. Zusätzliche Forderungen unserer Kunden müssen beachtet werden.